Mobile-Payment-Schnell-Check für Händler

Die Möglichkeit mit dem Smartphone an der Kasse zu bezahlen, kann für Händler und Kunden in der jetzigen Situation einen großen Mehrwert bieten. Durch das Bezahlen mit dem Smartphone können nicht nur Wartezeiten an der Kasse reduziert werden, auch der direkte Kontakt zwischen Kassenpersonal und Kunden kann dadurch auf ein Minimum reduziert werden.

Mobile Payment sicher und schnell bezahlen

Mobile-Payment-Schnell-Check für Händler

Die Möglichkeit mit dem Smartphone an der Kasse zu bezahlen, kann für Händler und Kunden in der jetzigen Situation einen großen Mehrwert bieten. Durch das Bezahlen mit dem Smartphone können nicht nur Wartezeiten an der Kasse reduziert werden, auch der direkte Kontakt zwischen Kassenpersonal und Kunden kann dadurch auf ein Minimum reduziert werden.

Mobile-Payment-Lösungen

Die bekannten Mobile-Payment-Lösungen, die in Deutschland auf dem Markt sind, werden über die NFC, QR- und Barcode-Technologie abgewickelt. NFC-basierte Verfahren werden im Handel wie eine kontaktlose Kartenzahlung abgewickelt. Für QR- und Barcode basierte Verfahren werden von Händlern optische Lesegeräte zum Auslesen genutzt. Beide Verfahren haben den Vorteil, dass beim Bezahlvorgang kein direkter Kontakt zwischen Kunden und Kassenpersonal notwendig ist, da der Kunde sein Handy nicht aus der Hand geben muss. Hinzu kommt, dass die meisten Bezahl-Apps, keine zusätzliche Autorisierung vom Kunden über ein externes Gerät benötigen (z. B. eine PIN-Eingabe auf dem Terminal). Hier erfolgt die Freigabe des Bezahlvorgangs am Smartphone des Kunden.

In Deutschland können Kunden mit Bezahl-Apps von z.B. Apple Pay, Bluecode, Google Pay, PAYBACK PAY und „Mobiles Bezahlen“ der Sparkassen und VR Banken zahlen. Kunden können Zahlungsarten wie die Kreditkarte (z. B. American Express, Mastercard, Visa), Debitkarte (z. B. girocard, Mastercard Debit, Visa Debit), oder sonstige Zahlungsarten (z. B. Bluecode, Paypal) in den Mobile-Payment-Wallets hinterlegen.

Mit dem „Mobile-Payment-Schnell-Check“ können Sie als Händler identifizieren, ob Sie die Voraussetzungen für Mobile Payment erfüllen und mit welchen Wallets/Bezahl-Apps Kunden bei Ihnen bezahlen können:

Mobile Payment Schnell-Check für Händler

Anmerkung zum Mobile-Payment-Schnell-Check:
In der graphischen Darstellung haben wir einen Auszug an Wallets/Bezahl-Apps in Deutschland dargestellt. Änderungen sind vorbehalten.
Wenn Sie mehr über die jeweiligen Mobile-Payment-Lösungen erfahren wollen, schauen Sie gerne bei unseren Fallbeispielen vorbei
Um zu erfahren welche technischen und kaufmännischen Voraussetzungen Sie für die Akzeptanz mobiler Bezahlverfahren benötigen, kontaktieren Sie unsere Partner

Folgende Zahlungsarten können von deutschen Kunden in den Wallets/Bezahl-Apps hinterlegt werden:
Apple Pay: American Express, Mastercard, Mastercard Debit, Visa, Visa Debit
Google Pay: Mastercard, Visa, Mastercard Debit, Visa Debit, Paypal
„Mobiles Bezahlen“ der Sparkassen und VR-Banken: girocard und Kreditkarten (Visa und Mastercard) der Sparkassen und VR-Banken
Bluecode: Händler benötigen einen Akzeptanzvertrag mit Bluecode. Kunden können Ihr Bankkonto in der App hinterlegen
PAYBACK PAY: Händler benötigen einen Akzeptanzvertrag mit PAYBACK. Kunden können Ihre Bankverbindung in der App hinterlegen

Stand: Juli 2020